Mit saarländischem Know-how auf den Weltmarkt

Start-Up – Die ibelsa GmbH ist ein neues Start-up das vom Saarland aus den nationalen und internationalen Hotelmarkt erobern will.

Ein neues Start up will vom Saarland aus den nationalen und internationalen Hotelmarkt erobern. Die ibelsa GmbH mit Sitz in Heusweiler hat das internetbasierte Hotel-Management-System ibelsa.rooms entwickelt. Es bietet vor allem kleinen und mittleren Beherbergungsbetrieben die Möglichkeit, alle relevanten Arbeitsprozesse im Hotel zentral und kostengünstig zu steuern – von der Reservierung über den Check-in bis zur Abschlussrechnung.

Die ibelsa GmbH wurde von drei Gesellschaftern gegründet. Einer der Gesellschafter ist die Firma Grossohaus Saar GmbH & Co. KG mit Sitz in Heusweiler, vertreten durch die Geschäftsführer Heiner und Marcus Linsenmeier. Weiterer Gesellschafter ist Patrick Schulte, Geschäftsführer der billiton GmbH mit Sitz in Saarbrücken und Nordrhein Westfalen. Er bringt das Know-How für Entwicklung von nutzerfreundlichen Web-Applikationen ein und hat gemeinsam mit einem Team aus erfahrenen Programmierern die neue Hotel-Management Software realisiert. Der Dritte im Gesellschafterkreis ist Philipp Berchtold, selbst Hotelexperte und erfahren in der internationalen Hotelerie. Berchtold ist zudem Berater im für Organisations- und Personalentwicklung in seinem eigenen Unternehmen, der Berchtold GmbH. Für alle Beteiligten ist der Aspekt „aus der Branche für die Branche“ bei der neuen Hotel-Management-Software das Alleinstellungsmerkmal schlechthin. Denn so ist sicher gestellt, dass das System genauestens die Anforderungen eines Hoteliers abbildet.

ibelsa.rooms ist das erste Produkt des Unternehmens. Die Software ist seit Anfang November 2011 auf dem Markt. Zurzeit wird das Hotel-Management-System auf drei Kontinenten vermarktet. In Europa wird es außer in den deutschsprachigen Ländern unter anderem in Italien, Großbritannien, und Spanien vertrieben. Weitere Sprachen und Ländder sind in Vorbereitung.