Wednesday, 25. May 2011

Unsere Vision

Hinter den Kulissen von ibelsa: Ein Interview mit den Erfindern Patrick Schulte und Philipp Berchtold

Patrick Schulte (PS): ibelsa.rooms wurde Ende 2010 von Philipp Berchtold und mir ins Leben gerufen. Philipp ist schon seit seiner Kindheit im Hotelgewerbe verwurzelt und hat in der internationalen Hotellerie viel gesehen. Ich selbst biete als Unternehmen seit 15 Jahren unseren anspruchsvollen Kunden Software-Lösungen auf höchsten Niveau an. So lag die Idee eigentlich recht nah, oder Philipp?

Philipp Berchtold (PB): Genau. ibelsa.rooms ist aus dem entstanden was wir beide können: Eine Synergie aus intelligenter Technologie und dem Know-how aus der Hotelbranche. Ein Management-System für den Hotelier!

PS: Aus der Branche für die Branche eben. Es geht dabei darum, die Bedürfnisse des Hoteliers genau zu verstehen. Wie können wir den Hotelier in seinem täglichen Job optimal unterstützen, damit unterm Strich mehr Zeit für den Gast bleibt.

PB: Ja, eine Frage, die für uns beide letztlich immer im Mittelpunkt stand. Der Weg dorthin war aber nicht immer ganz einfach. Im Vorfeld haben wir bei den Hotels sprichwörtlich angeklopft und einzeln abgefragt, wie sie zu einer Hotelmanagementsoftware wie ibelsa. rooms stehen würden.

PS: Und die Resonanz war sehr positiv. Ein entscheidender Grund warum wir jetzt hier sitzen, denke ich!

Was hat die Hoteliers von ibelsa.rooms überzeugt?

PB: Ganz klar: Die intuitive Bedienbarkeit. Komplizierte und unübersichtliche Handhabung ist ein Grund dafür, warum viele Hotelbesitzer immer noch ein “schwarzes Buch” führen. Besonders für kleine und mittlere Hotels scheint es oft leichter mal schnell eine Notiz mit dem Bleistift aufzuschreiben, als eine unübersichtliche Software zu bedienen.

PS: Was ja jetzt Dank ibelsa.rooms nicht mehr so ist! Wir haben eine intelligente Software entwickelt, die besonders durch das klare Design und die benutzerfreundliche Oberfläche hervorsticht.

Was sind die innovativen Funktionen von ibelsa.rooms?

PB: Ja, aber nicht nur das. Sie beinhaltet außerdem genau die Funktionen, die der Hotelier benötigt. So kann er zum Beispiel im Belegungsplan einfach per Drag & Drop die Zimmerwahl seiner Gäste ändern.

PS: Oder die Notizfunktion. Ob ein Gast jetzt lieber Blumen oder Früchte auf seinem Zimmer hat, ist schnell vermerkt und direkt im sogenannten Cockpit...

PB: Das ist die erste Seite, die Hauptnavigation also...

PS: ….sichtbar.

PB: Entscheidend ist auch, dass der Hotelier jetzt von überall auf sein Programm zugreifen kann. Unsere Technologie basiert auf Cloud Computing. Das bedeutet, der Hotelier kann auch mal eben mit seinem i-Phone von unterwegs die Daten der Gäste abrufen.

PS: Ja, oder halt bequem von zuhause aus. Und dabei garantieren wir zu jeder Zeit höchste Sicherheit und Datenschutz!

PB: Was haben wir noch vergessen?

Ein kleiner Exkurs zur Buchung über die eigene Webseite

PB: Was übrigens bei traditionellen Softwarelösungen auch immer wieder ein Problem darstellt, ist das Thema der Buchbarkeit über die eigene Website.

PS: Ja, genau das haben wir bei einem unserer Hotelpartner im Sauerland festgestellt. Das Management des Sporthotels Wacker in Wenden opfert enorm viel Zeit dafür, seine Website Suchmaschinentechnisch so auf Vordermann zu bringen, dass die Kunden eben direkt über die eigene Website buchen und nicht über die Hotelbuchungsportale.

PB: Die Buchbarkeit über die eigene Website wird immer wichtiger. So entfallen zum einen die teuren Gebühren an die Channel Manager, zum anderen weiß der Hotelier aber auch sofort, wie ein Gast zu ihm gefunden hat.

PS: Genau. Auch hier haben wir uns eine smarte, kostenneutrale und einfache Lösung überlegt. Integrieren Sie die ibelsa-Buchungsmaschine auf Ihrer Webseite und das ohne zusätzliche Anschaffungs- oder Provisionskosten.

PS: Ich könnte noch viele weitere Funktionen, die ibelsa.rooms noch in Petto hat. aufzählen, aber überzeugen Sie sich doch einfach selbst! Unser Blog gibt Ihnen regelmäßig neue Einblicke hinter die Kulissen von ibelsa.rooms. So sind Sie bis zum Launch der Software im Oktober 2011 bestens über unser Produkt informiert!

PB: Dann bleibt mir nur noch eins zu sagen: Viel Spaß mit ibelsa.rooms!