Monday, 16. December 2013

ibelsa.rooms Update online

Kunden- und Reservierungsdaten jetzt noch einfacher zu handhaben

Kurz vor Jahresende gibt ibelsa ein weiteres umfangreiches Update heraus. ibelsa.rooms, die Hotel-Management Software made in Germany, reagiert damit auf die neuesten Kundenanforderungen.

„ibelsa.rooms wird ständig entlang der Kundenanforderungen weiter entwickelt“, erklärt ibelsa-Geschäftsführer Patrick Schulte. „Wir konzentrieren uns vor allem auf die Bereiche, für die es die meisten Anfragen und Vorschläge gibt. Die Kundenanregungen bilden die Basis für unsere Entwicklungspakete, die ins Update einfließen.“

Das aktuelle Update von ibelsa.rooms ist online und steht automatisch allen Kunden kostenfrei zur Verfügung. Berücksichtigt sind solche Anforderungen, die viele Hoteliers für ihren besseren Arbeitsablauf benötigen.

Dazu zählt die Einführung der Reservierungsnummer, die nun mittels Schnellzugriff über die Suchmaske auffindbar ist. Im Cockpit, der Übersichtsseite für den Hotelier, wird die Reservierungsnummer in der Ankunftsübersicht, in der Inhouse Liste, bei den Reservierungen oder auch in der Sidebar der Reservierungsmaske angezeigt.

Eine optimierte Verwaltung von Unternehmens- und/ oder Personendaten wurde ebenso mit dem aktuellen Update realisiert. So können Adressänderungen mit nur einem Klick durchgeführt werden. Für den Arbeitsalltag heißt das, dass zeitraubende Aktionen – vor allem beim Check-In und Check-Out - eingespart werden können.

Zudem kann beim Reservierungsprozess ein Text, z.B. für spezielle Notizen an den Kunden, eingegeben werden, dieser erscheint auch automatisch auf der Reservierung.

Jede Zimmerreservierung informiert über  den „NoShow“ oder „Checkout“ Status des Gastes.

Visuell hervorgehoben ist jetzt auch das „Ablage-Widget“, das dann eingefärbt ist, wenn wichtige Dokumente hinterlegt wurden.

Wechselt ein Gast während seines Aufenthaltes sein Zimmer, so kann die Reservierung nunmehr ganz einfach und mit einem Mausklick gesplittet werden. Bei Zimmerwechsel kann am ersten Tag ein Zimmer gewählt, an den darauffolgenden aber ein anderes (zum Beispiel das Lieblingszimmer des Gastes) reserviert werden.

Eine weitere Neuerung ist die Freieingabe der Buchungsquelle. Eine automatische Vorschlagliste, die sich aus den bereits eingegebenen Begriffen ergibt, vereinfacht im Weiteren den Ablauf.

Ab sofort können ferner Gruppenreservierungen mit nur einem Klick mehrfach kopiert werden. Damit wird der Gruppen-Reservierungsprozess um ein Vielfaches beschleunigt.

Weitere Neuerungen betreffen die folgenden Funktionen:

  • Der Key zum Verbinden mit der Chayns® -App für die mobile Buchung in der nativen App befindet sich unter „My Hotel/ Webbuchung“.
  • Den internationalen Bedingungen ist nun auch durch die unterschiedliche Auswahlmöglichkeit der Steuerhöhen Rechnung getragen. Die Eingabe wurde um die  „Municipal Tax“ (MT) - wie in Griechenland üblich - ergänzt und kann bei bestimmten Produkten, auf die diese Steuer erhoben wird, eingegeben werden.

Das aktuelle Update von ibelsa.rooms ist in enger Zusammenarbeit mit dem ibelsa-Team aus Programmierern, IT- und Hotel-Experten entsprechend der Kundenwünsche realisiert worden. Das Update steht ibelsa-Nutzern in aller Welt zeitgleich in acht Sprachen zur Verfügung. Neueinstellungen im Programm sind nicht erforderlich. Die Änderungen werden automatisch beim Start des Programms wirksam.

Zum Vormerken:

Intergastra in Stuttgart, vom 1. - 5. Februar 2014
internorga in Hamburg, vom 14. - 19. März 2014

hier gehts zum Artikel