Live dabei, wenn Innovationen ineinandergreifen

ibelsa, Cultuzz und Tipos begeistern gemeinsam auf der „Alles für den Gast“

Mit geballter Kompetenz und bestens positioniert haben sich ibelsa und die Partnerunternehmen Cultuzz und TiPOS vom 7. bis 11. November auf der Messe „Alles für den Gast“ in Salzburg präsentiert. „Die Wahrnehmung war gigantisch. Unser Konzept, an einem Stand die gesamte Wertschöpfungskette eines Buchungsprozesses abzubilden, ist sehr gut aufgegangen“, blickt der Geschäftsführer von ibelsa, Philipp Berchtold auf eine aus seiner Sicht außerordentlich erfolgreiche Messe zurück. Die Unternehmen hätten eindrucksvoll verdeutlicht, wir ihre neuesten Innovationen ineinandergreifen.

Außerdem wurde wieder einmal deutlich, dass die Cloud tatsächlich in der Branche angekommen ist und mittlerweile von den Hoteliers erwartet wird, wenn es darum geht, eine neue Hotelsoftware anzuschaffen. Ibelsa folgt dabei der Philosophie, möglichst offen für die Anbindung an Drittsysteme zu sein. Damit ist die Zukunftsfähigkeit und der Erfolg einer Hotelsoftware gesichert. Darüber hinaus ist es wichtig, mit solchen Partnern zu arbeiten, die genauso wie ibelsa eine einfache Nutzung vorsehen und die Abläufe automatisieren. Ibelsa, Cultuzz und TIPOS zeigten auf der Messe eindrucksvoll wie ihre Innovationen ineinander greifen. So funktioniert die Cloud, so wird Zukunft gemacht. Besonders beeindruckt waren die österreichischen Hoteliers, dass sie ortsunabhängig arbeiten können und die Verfügbarkeiten per App einsehen und Zimmerkontingente mit Hilfe von Cultuzz voll automatisiert und kostengünstig verkauft werden können.

Dass sich die Investition in leistungsstarke Software lohnt, zeigt sich im Fall von ibelsa.rooms unter anderem daran, wie vorausschauend die Anwendung geplant wurde. Immer dann, wenn wie im Falle des Manipulationsschutzes in Österreich ein hoher Aufklärungsbedarf besteht und eine schnelle Anbindung eines neuen Systems bedarf, kann ibelsa durch die agile Entwicklung schnell reagieren und sich auf die noch zu klärenden Rahmenbedingungen der Datenspeicherung und Signatursoftware einstellen. Die notwendigen Funktionen als Update stehen den Hoteliers ohne weitere Kosten zur Verfügung.

 

Termin zum Vormerken:

19. Januar 2016 von 15 – 17 Uhr: Das Erfolgsmodell ibelsa mit dem Partner Cultuzz wird fortgeführt. „Die Hotelsoftware im Zusammenspiel mit Channelmanagern“ – Live Vorführung im Berliner ibelsa Office.

Ort: Sybelstraße 41, 10629 Berlin (Charlottenburg)