ibelsa in Südeuropa unterwegs: Rumänien, Griechenland und Bulgarien

Blogbeitrag ibelsa in Südeuropa unterwegs: Rumänien, Griechenland und Bulgarien

Teil 2: Platinum auch für Rumänien

Gibt es eigentlich Hotels in Rumänien? Ein Land, das sich extrem zurückhält mit seiner touristischen Außendarstellung trotz reizvoller Karpaten-Landschaften und hübscher Schwarzmeerküste. Da überrascht es umso mehr positiv, dass sich hier eine große Anzahl an Hotels tummelt und, dass sich die Branche durch ein hohes Maß an Engagement und Professionalität chrakterisiert. Und als hätte man hier die Zeiten der schwarzen Bücher in der Hotellerie übersprungen, sind die Hoteliers sehr offen für technologische Neuerungen in den – oftmals – neu eröffneten Häusern.

Das sind jedenfalls die Erkenntnisse, die Patrick Schulte und Radoslav Ivanov von ibelsa aus Rumänien mitbringen. Während ihres Kurzaufenthaltes in der vergangenen Woche trafen sie sich mit potenziellen Kooperationspartnern. Dabei konnten sie sich überzeugen, dass das Land dabei ist, seinen Aufholbedarf tatsächlich aufzuholen. Sie waren begeistert und konnten einen neuen Platinum Partner für sich gewinnen.