ibelsa in Südeuropa unterwegs: Griechenland, Rumänien und Bulgarien

Blogbeitrag ibelsa in Südeuropa unterwegs: Griechenland, Rumänien und Bulgarien

Teil 1: Griechenland

„Für meine Freunde nur das Beste“, so lautet ein bekannter Werbeslogan für ein in Griechenland beliebtes Getränk und damit ist nicht etwa Ouzo, sondern der doppelt gebrannte Tsipouro gemeint. Es nicht das Einzige, was der ibelsa Geschäftsführer Patrick Schulte und der Manager für das Partnerprogramm, Radoslav Ivanov an Erkenntnissen mitgebracht haben. In Griechenland tut sich viel in Sachen Tourismus. Der Tourismus ist und bleibt eine der wichtigsten Einnahmequellen für die Bevölkerung.

Der Markt ist in Bewegung. Die Hoteliers sind offen für Neues, die Mitarbeiter sind motiviert und die Hotel-Beratungsunternehmen werden zu wahren Freunden (und das ohne Tsipouro), sobald sie sich ibelsa genauer anschauen und sich das neu entwickelte Partner-Modell erklären lassen. Für die stark saisonorientierten Hotels und Mitarbeiter bietet ibelsa den Vorteil, dass die Mitarbeiter sich mit ibelsa rechtzeitig an dem Hotel-Management-System ausprobieren können. Ein kostenloses Einloggen genügt. Eine lange Einarbeitungszeit entfällt. Die nächste Saison kann kommen.

So konnte ibelsa mit einem Platinum Partner den Griechenland Aufenthalt erfolgreich abschließen und die Reise nach Rumänien fortsetzen (Teil2 folgt).